jugend
brass band
ostschweiz

lager

LAGERORT
Sekundarschule Hüttwilen TG

DATUM
Samstag, 16. Juli 2022, 14:00 Uhr bis
Samstag, 23. Juli 2022

KOSTEN
Anmeldung bis 31.12.21, Fr. 325.- pro TeilnehmerIn, für jedes weitere Kind aus derselben Familie Fr. 270.-.

Anmeldungen ab 01.01.22, Fr. 350.- pro TeilnehmerIn, für jedes weitere Kind aus derselben Familie Fr. 300.-.

VERSICHERUNG
Ist Sache der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

SCHLUSSKONZERTE
Details folgen.

LESEPROBE
Details folgen.

hier kannst du dich anmelden

Musiklager der Jugend Brass Band Ostschweiz vom
16.- 23. Juli 2022. Anmeldeschluss 31.03.22.

Hast Du schon an Wettbewerben teilgenommen?
Hast Du schon an Musiklagern teilgenommen?
Bestellung Lager-CD:
Teilnahmebedingungen:
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt! Während dem Lager herrscht für Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter 16 Jahren ein striktes Alkoholverbot. Der Besitz und/oder Konsum von Cannabis wird nicht geduldet und wird mit sofortigem Lagerverweis bestraft. Bei Nahrungsmittelallergien und allgemeinen Beschwerden bitte frühzeitig mit uns in Kontakt treten. (Falls die TeilnehmerInnen spezielle Nahrungsmittel zu sich nehmen müssen, müssen diese selber mitgebracht werden.)
Bei Anmeldung vor dem 31.12. beträgt der Lagerbeitrag Fr. 325.- für jedes weitere Familienmitglied Fr. 270.-. Anmeldungen ab dem 01.01. beträgt der Lagerbeitrag Fr. 350.- und für jedes weitere Familienmitglied Fr. 300.-.

unterstützung

Gratis ins Lager Such dir deine Sponsoren

Mit dem Sponsorenkonzept kannst du deinen eigenen Lagerbeitrag senken. Dafür sollst du dir so viele Sponsoren wie möglich suchen. Als Dankeschön erhälst du von jedem einbezahlten Betrag 50% gutgeschrieben. (Bis zu max. Fr. 350.- werden wir dir vergüten.)

Die Sponsoren erhalten je nach einbezahlten Betrag folgende Leistung von uns:

Kleine Gönner ab Fr. 25.- (Minimalbetrag) Persönliche Einladung für die Konzerte des JBBO

Gönner ab Fr. 50.- Namenerwähnung im Programmzirkular Persönliche Einladung für die Konzerte des JBBO

Grosse Gönner ab Fr. 100.- Namenerwähnung im Programmzirkular Persönliche Einladung für die Konzerte des JBBO

Nebensponsor ab Fr. 250.- Logoplatzierung im Programmzirkular Eintrag mit Logo und Link au- der JBBO Website Persönliche Einladung für die Konzerte des JBBO

Hauptsonsor ab Fr. 1000.- Logoplatzierung Titelseite Programmzirkular Eintrag mit Logo und Link auf der JBBO Website Persönliche Einladung für die Konzerte des JBBO

Hilf mit, Sponsoren für das Lager zu finden: Familie, Verwandte, Musikkollegen, Bekannte, Dorfladen oder vielleicht auch den Lehrmeister… du hast sicher auch eigene Ideen, wen du noch fragen könntest.

Deine Sponsoren kannst Du mit untenstehendem Formular durchgeben. Wenn sich ein Sponsor nicht als Gönner auf den Programmzirkularen eintragen lassen möchte, brauchst du bei der Anmeldung nur das entsprechende Kästchen zu aktivieren.

Anmeldung Sponsoren

Anmeldeschluss 25.04.22.

Erwähnung im Programmzirkular:
Sponsoren Info:
Bei Sponsoren brauchen wir ein Logo. Dieses kannst du in digitaler Form hier hochladen (jpg, png, eps, tiff, pdf) oder sende ein Email an sekretariat@jbbo.ch.
Für die Überweisung erhalten angemeldete Sponsoren einen Einzahlungsschein. Bitte gib nur Personen an, die du auch sicher gefragt hast. Wenn die Beiträge nämlich nicht eingezahlt werden, haben wir nur Umtriebe.

sponsoren

über uns

Geschichte

Im Jahre 1990 hatten zwei unternehmungslustige Herren gesetzten Alters die Idee, ein Jugendlager für junge Musikantinnen und Musikanten in der Ostschweiz durchzuführen. Zu jener Zeit war das Angebot an Jugendlagern vor allem in der Brass Band Szene nicht sehr gross, ja man kann sagen, verschwindend klein. Die beiden Herren, Köbi Rechsteiner Haslen und Peter Salvisberg Neukirch-Egnach, sahen aber bald ein, dass sie dieses Unterfangen nicht alleine bewerkstelligen konnten. So machten sie in der Ostschweiz eine Umfrage, ob überhaupt Interesse vorhanden wäre, und ob sich noch weitere Helfer finden liessen. Es liessen sich weitere Helfer finden und so wurde das erste Lager der JBBO 1991 in Neukirch Egnach mit 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Alter von 12 bis 20 Jahren durchgeführt. Das Leiterteam bestand im ersten Jahr aus fünf musikalischen Leitern und einer dreiköpfigen Küchenmannschaft. Was damals im Kleinen begann, hat sich bis heute stetig gewandelt und entwickelt.

vorstand

Christian Schwager, Präsident

Christian (1989) ist in Aadorf aufgewachsen und hat die Informatikmitelschule mit dem Abschluss als Applikationsentwickler absolviert. Momentan ist er als IT-Supporter beim Sozialversicherungszentrum Thurgau tätig. Christian hat mit 9 Jahren begonnen Trompete zu spielen. Nach einer kurzen Zeit in der Musikschule Aadorf trat er dem Musikverein Aadorf bei. Seine ersten Erfahrungen in einer Brass Band machte er mit 12 Jahren im JBBO. Nach dem ersten Lager in Rehetobel trat er dann der Liberty Brass Band Junior bei und verblieb dort bis zum Beginn der Rekrutenschule im 2009. Kurz nach dem Beitritt zur LBBJ trat er dem Musikverein Brass Band Hörhausen bei. Ab diesem Zeitpunkt war er dann voll mit dem Brass-Virus infiziert. Er wurde Mitglied des JBBFO und der NJBB. Nach einigen Jahren in der LBBJ durfte er dann ab 2005 als Doppelmitglied auch mit der Liberty Brass Band Ostschweiz mitspielen. Im Jahre 2007 wechselte er auf das Soprano-Cornet. Seit 2010 ist er auch Mitglied der Swiss Army Brass Band. Weiter musiziert er in Formationen wie dem Tower Brass Quintett, das Entlassungsspiel des Kantons St.Gallen und der neuen Blaskapelle am Böhmisch- Mährischen Blasmusikhimmel - FIHUSPA.

Tonia Kressebuch, Sekretariat

Tonia wurde 1976 in Frauenfeld geboren. Sie wohnt zusammen mit Ihrer Familie in Hörhausen TG. Nach ihrer Schulzeit in Hörhausen und Steckborn absolvierte sie die Lehre zur Detailhandelsfachfrau. Heute ist sie Hausfrau und Mutter von vier Kindern.

Ihre liebe zur Musik begann im Alter von 11Jahren als sie die Grundausbildung auf dem Cornet im Jungbläserkurs der Musikgesellschaft Hörhausen erhielt. 1996 trat sie der Liberty Brass Band Ostschweiz bei. 1997 wechselte sie in der MG Hörhausen vom Cornet aufs Euphonium und in der Liberty Brass Band auf die Percussion. Auch nahm sie an den Lagern der JBBO und der JBBFO teil, bis sie 1999 ihren Sohn zur Welt brachte.

Luca Bleiker, Kassier

Luca (1991) ist in Oberhelfenschwil im Kanton St. Gallen aufgewachsen. Im Alter von 9 Jahren besuchte er mit der Trompete den Jungbläserunterricht der lokalen Musikgesellschaft. Im Jahre 2003 machte er mit dem JBBO seine ersten Brass Band Erfahrungen und trat nach dem Lager dem Cornet-Register der Liberty Brass Band Junior bei. Nebst fünf tollen JBBO-Lagern nahm Luca auch an den JBBFO- und NJBB-Lagern regelmässig teil. Im Jahre 2011 absolvierte er die Brass Band RS unter der Leitung von Hptm Werner Horber. Heute spielt Luca im Cornet-Register der Liberty Brass Band und immer wieder in diversen Kleinensembles für spezielle Anlässe.

Der berufliche Werdegang startete mit einer Grundausbildung als Polymechaniker. Später studierte Luca an der Hochschule für Technik in Rapperswil Maschinentechnik. Heute arbeitet er bei einem Ingenieurbüro im Raum St. Gallen für diverse Projektpartner aus der optischen Industrie.

Christoph Luchsinger, Musikkommission

Christoph 1975 geboren und wohnhaft in Weinfelden/TG, studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Zürich bei Claude Rippas sowie an der Hochschule für Musik in Freiburg i. Br. bei Prof. Anthony Plog Trompete.

2007 schloss Christoph Luchsinger das Studium zum Blasorchesterdirigenten an der Hochschule der Künste Bern ab. Seit 2011 bildet er sich bei Liutauras Balciunas weiter und dirigierte dabei u.a. das Sinfonische Orchester der Philharmonie Lugansk in der Ukraine und 2015 die B-Band der Nationalen Jugend Brass Band der Schweiz.

Christoph Luchsinger leitete von 2001 bis 2019 die durch ihn mitbegründete Liberty Brass Band Junior mit welcher er nebst mehreren Podestplätzen zweimal in der 3. und dreimal in der 2. Stärkeklasse den Titel am Schweizerischen Brass Band Wettbewerb in Montreux gewann und 2014 am 1. European Youth Brass Band Contest in Perth/Schottland Europameister wurde. Seit anfangs 2017 ist er Chefdirigent der Oberaargauer Brass Band.

musikalische leiter

Christoph Luchsinger (Dirigent A-Band)

Christoph, 1975 geboren und wohnhaft in Weinfelden/TG, studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Zürich bei Claude Rippas sowie an der Hochschule für Musik in Freiburg i. Br. bei Prof. Anthony Plog Trompete.

2007 schloss Christoph Luchsinger das Studium zum Blasorchesterdirigenten an der Hochschule der Künste Bern ab. Seit 2011 bildet er sich bei Liutauras Balciunas weiter und dirigierte dabei u.a. das Sinfonische Orchester der Philharmonie Lugansk in der Ukraine und 2015 die B-Band der Nationalen Jugend Brass Band der Schweiz.

Christoph Luchsinger leitete von 2001 bis 2019 die durch ihn mitbegründete Liberty Brass Band Junior mit welcher er nebst mehreren Podestplätzen zweimal in der 3. und dreimal in der 2. Stärkeklasse den Titel am Schweizerischen Brass Band Wettbewerb in Montreux gewann und 2014 am 1. European Youth Brass Band Contest in Perth/Schottland Europameister wurde. Seit anfangs 2017 ist er Chefdirigent der Oberaargauer Brass Band.

In der Saison 2021/22 findet im Thurgau erstmals NŒISE statt, eine von Christoph Luchsinger konzipierte interdisziplinäre Konzertreihe für Neue Musik. Er konzertiert als freischaffender Solist und Zuzüger und ist Mitglied der CAMERATA SCHWEIZ, im ENSEMBLE TZARA sowie bei GENERELL5 und unterrichtet Trompete an der
Jugendmusikschule Amriswil sowie an der Musikschule Weinfelden und ist Musikkommissionspräsident des Sommerlagers der Jugend Brass Band Ostschweiz

Matthias Keller, Registerlehrer Cornet

Matthias (*1991) ist in Zuckenriet SG aufgewachsen und erhielt im Alter von 9 Jahren zum ersten Mal Unterricht auf dem Cornet.

Nach abgeschlossener Berufslehre erlangte er einen Abschluss an der Berufsmaturiätsschule sowie dem Passarellenlehrgang der Interstaatlichen Maturitätsschule in St.Gallen.

Im Jahr 2011 absolvierte er die Rekrutenschule der Schweizer Militärmusik und konnte danach seinen Dienst als Mitglied der Swiss Army Brass Band auf den Instrumenten Cornet oder Flügelhorn absolvieren. Seit 2013 ist er Principal Cornet der Liberty Brass Band Ostschweiz. Mit dieser Band konnte er 2015 auch den Schritt in die Höchstklasse realisieren.

Im Jahr 2015 begann Matthias sein Musikstudium an der Hochschule Luzern Musik mit Schwerpunkt Blasmusikdirektion bei Christoph Rehli und Trompete bei Markus Würsch.

Seit 2016 ist er Dirigent der Bürgermusik Gonten und gibt Privatunterricht auf den Instrumenten Cornet/Trompete/Flügelhorn.

2017 studierte er dann für ein Jahr am Royal Northern College of Music (RNCM) in Manchester UK. Dort wurde er durch Grössen wie Roger Webster, Richard Marshall und David King unterrichtet. In dieser Zeit in England war er Mitglied der Brighouse&Rastrick Band, mit welcher er den Whit Friday Contest wie auch die Britischen Meisterschaften in London gewinnen konnte. Zudem konnte er mit der RNCM Brass Band, der Fairey Band und der Grimethorpe Colliery Band weitere Erfahrungen sammeln.

Im Frühling 2019 konnte Matthias die Deutsche Brass Band 3BA am Europäschen Brass Band Wettbewerb in Montreux auf dem Principalstuhl vertreten. Er ist Preisträger 2019 der Josef-Straessle-Steigacker-Stiftung. Seit diesem Jahr dirigiert er auch seinen Heimatverein, die Brass Band Zuckenriet.
Seit Herbst 2019 absolviert Matthias sein Masterstudium Schulmusik 2 mit Minor Orchester im Schwerpunkt Trompete bei Immanuel Richter und Huw Morgan an der Hochschule Luzern Musik.

Conny Giger, Registerlehrerin Es-Horn, Flügelhorn)

Conny Giger (*1978) in Riedt bei Erlen TG aufgewachsen, ist ausgebildete Kindergärtnerin und Ergotherapeutin. Sie ist Mutter eines Sohnes und  arbeitet als Ergotherapeutin mit Kindern in einer ambulanten Praxis und einer Sonderschule im Kanton Thurgau.

Nach einigen Jahren Klavierunterricht begann sie mit zwölf Jahren als Jungbläserin mit dem
Es-Horn bei der Brass Band Erlen, wo sie immer noch aktiv mitspielt und im Vorstand tätig ist. Sie nahm selbst am JBBO teil und war während mehreren Jahren Mitglied der Nationalen Jugend Brass Band (NJBB) und des Jugend Brass Band Forum Ostschweiz (JBBFO), bei welchem sie danach einige Jahre die Lagerleitung inne hatte. Unterricht genoss sie bei Karl Schimke. Sie war langjähriges Mitglied der Liberty Brass Band Ostschweiz, nahm an verschiedenen Solo-Wettbewerben teil und wurde 1999 mit dem Liberty Brass Quartet Schweizermeister.

In der Jugendbrassband Ostschweiz ist Conny seit 2005 als Registerlehrerin dabei.

Patrick Ruppanner, Registerlehrer Tiefes Blech

Patrick geboren 1977 in Altstätten. Nach dem Militärdienst als Euphonist folgte der erste Tubaunterricht bei Walter Benz. Er absolvierte sein Tubastudium, IGP und Konzertfach, am Konservatorium in Feldkirch bei Jack Ströher mit Auszeichnung.

Derzeitige Unterrichtstätigkeit im Raum Ostschweiz bei verschiedenen Musikschulen:
Musikschule Oberrheintal, Altstätten
Musikschule Appenzeller Vorderland, Heiden
Musikschule Uzwil-Oberuzwil
Musikschule Thurland

Als Dirigent leitete er verschiedene Jugendmusiken und diverse Formationen. Zurzeit leitet er die Bürgermusik Grub SG und den Musikverein Rheineck. Projektbezogene Engagements als Tubist und Euphonist beim Vorarlberger Landesorchester, diversen Ensembles und Blasorchestern runden die musikalische Tätigkeiten ab.

Kurt Bucher, Registerlehrer Percussion

Kurt aus Luzern hat in seiner Schulzeit und der anschliessenden Bäcker-Konditor Lehre oft aus dem Fenster geschaut und davon geträumt Clown zu werden.

Nach einem Jahr in Ecuador und Sozialpädagogikstudium besuchte er die Theater- und Clownschule in Basel.Er arbeitete als Sozialpädagoge und als Schulsozialarbeiter in verschiedenen Bereichen der sozialen Arbeit.

2015 ist der Traum wahr geworden. Der selbständige Künstler ist in der ganzen Schweiz an verschiedensten Orten und Anlässen unterwegs, arbeitet als Dr. Wolle für die Stiftung Theodora in den Kinderspitälern und für den Circus Balloni. Kurt war als Clown in Syrien, der Türkei, Transnistrien, Ukraine und Senegal in sozialen Zirkusprojekten unterwegs.

Als Schlagzeuger spielte Kurt jahrelang in der Brass Band Bürgermusik Luzern und der Swiss Army Brass Band, unterrichtete an der Musikschule Buttisholz und gründete das Musikschulangebot `schlagfertig` (Musikunterricht für Kinder mit einer Beeinträchtigung).

Stefan Herzig, Registerlehrer Percussion


Küchenmannschaft

Roger Capt, Küchenchef

Wir denken, dass eine gute Verpflegung sehr stark zum Gelingen eines Lagers beiträgt. Dies wird von den Lagerteilnehmerinnen und Lagerteilnehmern auch jedes Jahr bestätigt. 

Jeannette Häberli, Küchenmannschaft

Sandra Fritsche, Küchenmannschaft

kontakt

JBBO Präsident

Christian Schwager
Platanenweg 11
8555 Müllheim

079 472 41 87
info@jbbo.ch

JBBO Sekretariat

Tonia Kressebuch
Birchackerweg 13
8507 Hörhausen

052 763 23 71
078 910 38 08
sekretariat@jbbo.ch

schreib uns

befreundete vereine

JBBO Jugend Brass Band Ostschweiz

Impressum und Datenschutz
erstellt durch mediawork.ch